Küchengeräte richtig vorbereiten und im Lagerraum Zürich lagern - Umzugs Blog

16.04.2019

Wie lagere ich Küchengeräte richtig ein?

Die Küche quillt über mit Geräten, die Sie nicht benutzen? Hier lesen, was Sie mit den Küchengeräten machen können.

Wie Küchengeräte richtig einlagern?

Wie Küchengeräte richtig einlagern?

Wissen Sie, was mit Küchengeräten zu tun ist, die nur herumstehen und Platz beanspruchen? Ab in den Lagerraum. In Zürich bei uns! Vom Toaster bis zum Mixer - und alles dazwischen – enthält die Küchenelektronik jedoch eine unübersichtliche Anzahl an Teilen, die das Lager zum Eiertanz machen. Teilweise sind sie schwer (hallo, alte Mikrowelle) oder waren sehr teuer (kommt Ihnen das Wort «Kenwood» bekannt vor?) 

 Auf jeden Fall lohnt es sich, die Geräte fachgerecht vorzubereiten. Die gute Nachricht: Küchengeräte einlagern ist eigentlich ganz einfach. Fangen wir bei der Reinigung an.  

1. Toaster & Brotmaschinen 

Entfernen Sie jegliche Brotkrümel und Fettflecken. Das geht am einfachsten, indem Sie das Gerät erst ausschütteln und danach mit einer (Zahn-)bürste reinigen. 

Entfernen Sie die Krümelschublade und waschen Sie sie mit einem Schwamm ab. Waschen Sie die Außenseite des Toasters mit Essig und Wasser und lassen Sie alles trocknen. Setzen Sie nun den Toaster wieder zusammen, wickeln Sie ihn in Verpackungspapier oder Luftpolsterfolie ein und packen Sie ihn ein. 

2. Mixer

Füllen Sie den Mixer mit warmem Wasser und einem Tropfen Spülmittel. Ein Tropfen genügt tatsächlich. Lassen Sie ihn etwa 60 Sekunden lang auf «Low» laufen. Danach Wasser ausleeren und ausspülen bis keine Seifenrückstände mehr vorhanden sind. Wischen Sie die Aussenseite des Mixers mit einem Schwamm ab und lassen Sie ihn trocknen.

Optional: Nehmen Sie den Mixer auseinander und reinigen Sie alle Teile gründlich (empfohlen). 

Wickeln Sie den Mixer in Packpapier oder Luftpolsterfolie ein und legen Sie ihn in dieselbe Schachtel wie der Toaster. Fügen Sie dazwischen Küchentextilien oder Kissen hinzu. Anschreiben nicht vergessen. 

3. Kaffeemaschine

Nehmen Sie sie auseinander und reinigen Sie jedes Teil von Hand. Füllen Sie anschliessend den Behälter mit einem Gemisch aus Wasser und einer halben Tasse Essig. Setzen Sie einen Kaffeefilter ein und lassen Sie die Kaffeemaschine laufen, als ob Sie ein Käffchen brühen wollten. Spülen Sie alles ab und warten Sie, bis es getrocknet ist. Wickeln Sie jedes Teil der Kaffeemaschine separat in Packpapier oder Knackfolie ein und verpacken Sie es in einer Schachtel.

4. Mikrowelle

Tatsächlich - sogar in den saubersten Haushalten finden sich schmutzige Mikrowellen. Egal ob sie nur verspritzt oder mit verkrusteten Resten bestückt ist, der Reinigungsprozess ist der gleiche. Ein Tuch in Wasser und Zitronensaft einweichen. Legen Sie es in die Mikrowelle und lassen Sie es eine Minute ruhen (lassen Sie lieber zwei Minuten verstreichen, wenn die Mikrowelle besonders ekelhaft ist). Den eingeweichten Schmutz können Sie leicht abwischen. 

Wenn Ihr Gerät über eine drehbare Glasplatte oder ein abnehmbares Fach verfügt, nehmen Sie es heraus und waschen Sie es von Hand. Wenn alles trocken ist, wickeln Sie die Platte oder das Tablett in Knackpapier ein und legen Sie es wieder hinein. Ankleben, um Verrutschen zu verhindern. 

Für alle Geräte gilt: Bewahren Sie sie in Aufrechtem Zustand auf. Einlagern auf dem Kopf oder seitlich kann der Elektronik Schaden zufügen. 

Das war’s schon. Mit diesen Schritten können Sie Toaster, Mixer, Mikrowelle und Kaffeemaschine platzsparend und in weniger als einer Stunde reinigen, verpacken und lagern.


WO SUCHEN SIE EINEN LAGERRAUM?

Wenn sie es sich aussuchen könnten, wo wäre für sie idealerweise ihr Lagerraum? Bitte klicken sie in die Map, und markieren sie den Punkt. Wir nehmen dieses Feedback auf und beziehen es ein, wenn wir das nächste Lager bauen.

Vielen Dank!