Unsere Lagerräume in Zürich sind trocken - Umzugs Blog

11.02.2019

Sind unsere Lagerräume trocken?

In diesem Artikel geht es um die Trockenheit unserer Lagerräume. Wir beantworten Leserfragen.

Unsere Lagerräume in Zürich sind trocken

Unsere Lagerräume in Zürich sind trocken

Einen Teil des Artikels widmen wir zudem der Frage, ob der Lagerraum in Zürich geeignet ist, um Wein einzulagern. 

Wussten Sie, dass die geeignetste Luftfeuchtigkeit in einem Raum zwischen 30% und 50% liegt? Das ist nicht nur angenehm für die Hausbewohner, sondern verhindert Schimmelbildung. Wenn diese Werte überschritten wird (was häufiger vorkommt, als man erwarten würde), treten Probleme auf.

Wenn sich Feuchtigkeit in Ihrem Lagerraum ansammet, sind Ihre Gegenstände anfällig für Schimmel und Rost. Das ist ein Jammer, gerade wenn Sie Gegenstände mit persönlichem Wert einlagern, etwa Kleidung, Fotos, Holz, Leder oder elektronische Geräte.

Sind unsere Lagerraum Einheiten trocken? 

Die kurze Antwort lautet: Ja! Die Temperatur ist bei uns übers Jahr konstant, weder friert es, noch wird es im Sommer warm.

Im Selfstorage in 8057 ist die Temperatur konstant – die Einheiten befindet sich im ersten UG und es wird nie kälter als 15 Grad, nie wärmer als 18 Grad. Ausserdem sind einige Boxen direkt unter Deckenlichtern aus Glas, also haben von oben Tageslicht, falls dies für das Lagerbedürfnis relevant ist. 

Bei uns haben Sie die Möglichkeit, Möbel und andere Gegenstände feuchtigkeitsbeständig und schimmelfrei einzulagern. Etwas kühler ist die durchschnittliche Temperatur an der Forchstrasse, was insbesondere für Weinliebhaber interessant ist. Wer Flaschen und Kisten einlagern möchte, der findet ideale Bedingungen vor. Dies gilt auch für Fässer von 50-100 Liter Fassvermögen. 

Wie stelle ich sicher, dass meine Lagerraum Einheit trocken ist? 

Bewahren Sie Ihre Gegenstände daher geschützt und sicher auf. Die Grundvoraussetzung dafür ist, dass die Lagerraum Einheiten trocken sind. Bei uns in Zürich sind die Bedinungen ideal, da wir garantieren können, dass die Einheiten eine konstante Temperatur aufweisen und trocken für die langfristige Lagerung sind. 

Doch was, wenn Sie in einer Einheit einlagern, die das nicht gewährleistet? Überprüfen Sie genau, damit Ihre Sachen keine Schäden davontragen. 

So geht’s: 

Die Trockenheit können Sie regelmässig überprüfen, indem Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrer Lagerraum Einheit messen. Sie sollte die 50% niemals überschreiten. Prüfen können Sie auf zwei Arten: 

-      Sie beauftragen eine Fachperson 

-      Sie können einen Luftfeuchtigkeitsmesser in der Lagereinheit installieren

Keine der beiden Optionen ist besonders günstig. Allerdings kann sich die Investition lohnen, wenn Sie Wertvolles einlagern. 

Sobald Sie wissen, wie hoch die Luftfeuchtigkeit ist, können Sie – falls ein Problem vorliegt – die nächsten Schritte einleiten. 

Wenn Sie Schimmel bemerken, müssen Sie professionelle Hilfe anfordern. 

Wählen Sie Ihre Lagerraum Einheit sorgfältig aus

Bevor Sie Ihre Wertgegenstände aufbewahren, stellen Sie sicher, dass sie vollständig trocken sind und keine Feuchtigkeitsspuren aufweisen. Kennen Sie das Sprichwort: 

Ein fauler Apfel kann ein ganzen Haufen verderben? Mit einem feuchten Gegenstand ist es dasselbe - er kann alle anderen Objekte ruinieren. Überprüfen Sie alle Gegenstände auf Feuchtigkeitsspuren, bevor Sie sie einpacken. Das ist besonders bei Schwimmsachen und Tauchmaterial etc. zu empfehlen.

Extra-Tipp: Stellen Sie Ihr Silicagel-Trockenmittel selbst her. 

Ein Silica-Kissen absorbiert überschüssige Feuchtigkeit und kontrolliert so die Feuchtigkeit in Ihrer Lagereinheit. 

Selbstgemachtes Trockenmittel – Sie brauchen:  

-      ein Stück Stoff und
-      Silicagel.

Aus zwei quadratischen Stoffteilen eine Tasche formen und mit Kieselgel füllen. Nähen Sie es zu und hängen Sie den Beutel in die Aufbewahrungseinheit. Einfach! 

Mit diesen Tipps bleiben Ihre Gegenstände garantiert trocken! 


WO SUCHEN SIE EINEN LAGERRAUM?

Wenn sie es sich aussuchen könnten, wo wäre für sie idealerweise ihr Lagerraum? Bitte klicken sie in die Map, und markieren sie den Punkt. Wir nehmen dieses Feedback auf und beziehen es ein, wenn wir das nächste Lager bauen.

Vielen Dank!