Bei Feuchtigkeit: Hausrat korrekt einlagern - Umzugs Blog

15.08.2019

Feuchtigkeit: So lagerst du Kleidung, Bücher und Hausrat ohne Schäden und Schimmel ein

In diesem Artikel lernen Sie, wie man Textilien, Schuhe, Bettdecken und Bücher richtig einlagern soll, damit sie nicht faulen oder schimmeln.

Bei Feuchtigkeit: Hausrat korrekt einlagern

Bei Feuchtigkeit: Hausrat korrekt einlagern

  • Wenn Sie Kleidung und Textilien, Schuhe und Hausrat einlagern wollen, sollten Sie die Artikel richtig verpacken. Sonst drohen Fäulnis, Schimmel und Schädlingsbefall.
  • Wer alte, aber noch gute Gegenstände einlagern will, sollte auf die Klimabedingungen im Raum achten. So vergilben weder die Bücher, noch schimmeln die Bettdecken. 

Q: Sollten Sie die Sachen in Plastik einpacken, wenn Sie Kleidung einlagern?

A: Wenn die Wintergarderobe den Sommer ohne Kleidermotten überstehen soll, dann packen Sie die Kleidung ein. Motten lieben Hautschuppen. Daher sollten Sie Kleidung, Textilien und Wolldecken, die Sie einlagern wollen, sauber und möglichst luftdicht in Folie einpacken. 

Sie können Schutzfolien mit Reißverschlüssen kaufen, die etwa in der Größe von Blazern oder langen Kleidern zugeschnitten sind. Der richtige Aufenthaltsort für die Lieblingsteile ist ein in der Regel geschlossener Kleiderschrank oder ein trockener Raum. 

Unser Tipp: Gegen Motten hilft zudem mit Zedernöl beträufeltes Holz. «Mottenkugeln» oder ein mit Duftöl getränktes Blättchen pro Quadratmeter Schrankfläche. Die Motten mögen den Geruch des Zedernöls nicht und die Kleidung nimmt ihn nicht an. 

Zum Thema Schuhe: Reinigen und Bürsten sie Schuhe, bevor Sie sie einlagern. Je länger sichSchmutz hält, desto hartnäckiger stellt er sich an, wenn Sie ihn entfernen wollen. Leder saugt Schlamm und feuchten Staub auf, und man bekommt ihn nicht mehr richtig raus. 

Die Schuhe sollten trocken sein, wenn Sie sie einlagern. Stellen Sie jedoch nicht unter die Heizung, denn das trocknet das Leder aus und es kann Risse geben. Besser stopfen Sie die Schuhe mit Zeitungspapier aus, dass die Nässe aufsaugt. Schuhcreme auftragen, Polieren und Schuhspanner einlegen. Um die Schuhe vor Staub zu schützen, können Sie sie auch in einen Stoffbeutel einpacken. 

Bettdecken und Kissen einlagern

Bei Bettdecken und Kissen sind nicht Motten das Problem, sondern Feuchtigkeit. Trotzdem schadet es nicht, ein Stück duftende Seife in die Schutzhülle zu legen. Das ist übrigens eine alternative zur erhältlichen Mottenkugel. Manche Menschen mögen den Geruch nicht, andere sind allergisch. 


Waschen müssen Sie eine Bettdecke nicht. Es reicht, wenn Sie sie gut lüften und zum Trocknen an einen warmen Platz aufhängen.


Das Bettzeug können Sie in einen atmungsaktiven Stoff packen. Folie sollten Sie hier aufgrund allfälliger Restfeuchte und Schimmelbildung vermeiden.  

Bücher lagern: Stockflecken und Schimmel verhindern

Papier ist anfällig für Feuchtigkeit und sollte deshalb nicht im Keller gelagert werden. Besser ist ein Raum mit konstanter Temperatur und geringer Luftfeuchtigkeit. Die optimale Raumtemperatur liegt zwischen 16 und 18 Grad. 

Wer seine Bücher besonders gut schützen will, stapelt zwei Kartons ineinander. Die doppelte Schicht hält Feuchtigkeit ab. Feuchtigkeit ist für Bücher problematisch, weil sie zu Stockflecken und muffigem Geruch führen kann.

 Weitere Tricks zum Thema einlagern? Finden Sie bei uns im Blog – oder fragen Sie uns direkt an. 


WO SUCHEN SIE EINEN LAGERRAUM?

Wenn sie es sich aussuchen könnten, wo wäre für sie idealerweise ihr Lagerraum? Bitte klicken sie in die Map, und markieren sie den Punkt. Wir nehmen dieses Feedback auf und beziehen es ein, wenn wir das nächste Lager bauen.

Vielen Dank!